Wie die Pandemie die Normen der Wissenschaft verändert

Wissenschaftliche Gebote wie Skeptizismus und Uneigennützigkeit werden über Bord geworfen, um politische Kämpfe zu führen, die nichts mit wissenschaftlicher Methodik zu tun haben.

Ein Gastbeitrag von John P. A. Ioannidis, dem weltweit renomiertesten Epidemiologen, auf dessen Veröffentlichungen auch vielfach von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hingewiesen wird, geschrieben für das englischsprachige tablet magazine, und mit dessen Zustimmung veröffentlicht von achgut.com.


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen